Schlagabtausch im Ständehaus

MERSEBURG/MZ. In knapp zwei Wochen wird in Sachsen-Anhalt ein neuer Landtag gewählt – doch von einem Hauen und Stechen der politischen Ideologien ist das Bundesland weit entfernt. „Wir erleben einen Kuschelwahlkampf der großen Koalition“, wettert Sebastian Striegel (Grüne) in Anlehnung an die Landespolitik und zeigt sich am Montagabend beim gut besuchten Wahlforum der MZ im Merseburger Ständehaus für den Wahlkreis 40 angriffslustig. Etwas anderes bleibt dem diplomierten Politologen auch gar nicht übrig. Die Partei will nach Jahren der Dürre den Einzug in den Landtag schaffen, da kann das Motto des 29-Jährigen nur Angriff heißen.

Weiter beim Online-Angebot der Mitteldeutschen Zeitung

Verwandte Artikel