Die Arier

Am 18.12 ist die Regisseurin Mo Asumang zu Gast und zeigen ihren Dokumentarfilm „Die Arier“. Beginn der Veranstaltung ist 19 Uhr im Norbertsaal der katholischen Pfarrei St. Norbert, Bahnhofstraße 14, Merseburg.

In dem Film begibt sich die junge Frau auf eine ganz persönliche Reise und versucht herauszufinden, was hinter der Idee vom „Herrenmenschen“ steckt. Sie begibt sich zu Pseudo-Ariern auf Nazidemos, reist zu den wahren Ariern in den Iran, trifft sich in den USA mit weltweit berüchtigten Rassisten und begegnet dem Ku Klux Klan. Der Dokumentarfilm „Die ARIER“ ist ein tour de force in die Abgründe des Rassismus.

Verwandte Artikel