Girls day im Grün.Lokal

Am heutigen Girls day waren Nathalie und Leonie, zwei Schülerinnen der achten Klasse zu Gast im Grün.Lokal. Die Beiden hatten heute die Chance, sich die Arbeit und Funktionsweise eine Abgeordnetenbüros aus nächster Nähe anzusehen.  Nathalie und Leonie konnten alle ihre Fragen zu dieser unbekannte Berufswelt, aber auch zum Thema Demokratie, Parlamentarismus und zur Arbeit eines Abgeordneten loswerden.

Hintergrund des Girls day ist die Tatsache, dass geschlechtsspezifische Berufswahl eindeutig zu Lasten der Mädchen und Frauen geht. Sie werden in frauentypischen Berufen vergleichsweise schlecht entlohnt und haben vergleichsweise geringere Aufstiegschancen. Umgekehrt tut es typischen Frauenberufen nicht gut, wenn dort keine Männer arbeiten. Fest zementiert scheint die typisch weibliche Betreuung in Kitas oder im Pflegebereich. Um hier eine neue Lebensrealität herzustellen, müssen wir langfristig agieren. Wir müssen schon Jugendliche für andere, für sie nicht nahe liegende Berufsmöglichkeiten, begeistern. Wie aber kann das funktionieren? Wir müssen ihnen die Chance geben, in die unbekannte Berufswelt hinein zu schnuppern. Genau das geschieht am Girls und Boys Day.

 

 

 

 

Verwandte Artikel